Kosmetik selber machen - so einfach geht's

Kosmetik selbermachen ist wirklich nicht schwer. Wenn Sie gerne kochen oder backen, dann werden Sie schnell merken,dass es sich nicht groß von diesen Tätigkeiten unterscheidet.

Sie benötigen eine relativ genaue Waage, denn unsere Mengen bewegen sich im Gramm-Bereich und darunter, einen Mixer, Laborgläser oder Marmeladegläser und schon kann es- natürlich mit einem guten Rezept losgehen. Sie machen sich ab nun vom Shampoo über Lippenstift bis hinunter zur Fußcreme alles selbst - in Ihrer gewählten Wirkungsweise, Konsistenz, Farbe und Duft - genau so, wie Sie es wollen.

Unsere Rezepte - Spezielles

Sprudelbomben

Publiziert am 07.01.2019 08:35, von Kosmetikmacherei

Gerade zur Winterzeit tut ein wohltuendes und entspannendes Bad besonders gut.
Noch schöner ist es, wenn es in der Wanne auch noch sprudelt.
Sprudelnde Badebomben sind eine schöne Geschenkidee oder Sie tun sich einfach selbst damit etwas Gutes!

Zutaten


  • 50 g Natron
  • 25 g Speisestärke
  • 30 g Zitronensäure
  • 15 g Distelöl
  • 5 g Fluidlecithin BE
  • 1 g Seifenfarbepulver

Achtung: Keine flüssigen wasserlöslichen Farben verwenden, sonst geht es mit dem "sprudelbrizzeln" schon vorher los.


Zubereitung


Natron, Speisestärke, Zitronensäure und Seifenfarbepulver in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Distelöl, Fluidlecithin BE und Duft dazu geben,
und jetzt vorsichtig mit den Händen (ev. Einweghandschuhe verwenden) in die trockene Masse untermischen und alles gut mit einander verkneten.

Das Ganze sieht nun noch immer rieselfreudig aus aber machen Sie mal die Probe und fromen Sie die Masse in der Faust - das geht doch schon recht gut.

Mit den beiden Acrylhalbkugeln nun eine Kugel formen (pressen), nicht aneinander reiben! Den Überschuss zwischen den Kugelhälften mit dem Finger abstreifen.
Vorsichtig lösen und danach mit Alkohol besprühlen. Das gibt Halt und Leuchtkraft.

Am besten einen Tag auf Küchenkrepp lagern und trocknen lassen. Danach als Geschenk in Cellophansäckchen verpacken.

Sie können auch andere Formen anstatt der Kugel verwenden, in diesem Fall jedoch bitte nur starre Förmchen (z.B. Eiswürfelformen) verwenden, Silikon ist zu weich und die Festigkeit wird dadurch nicht erzielt.



Altersflecken-Roll-On

Publiziert am 05.04.2017 14:03, von Kosmetikmacherei

Zutaten

  • 8 g Zitronenkernöl oder Wildrosenöl
  • 10 Tr. Vitaminfluid ACE
  • 8 Tr. Lightning
  • 1-2 Tr. Parfumöl nach Wahl


Zubereitung

Alle Zutaten miteinander vermischen und in einen 10ml Roll On füllen.


Anwendung

Der Roll On wird punktuell auf die dunklen Pigment oder Altersflecken aufgetagen.


Hauttonmischung aus Tonerde

Publiziert am 19.10.2017 09:39, von Ines

Dieses einfache Rezept ist eine Hauttonmischung, bestehend aus verschiedenen Tonerden, die man unter die Tagescreme mischen kann. Sie haben den dezenten Effekt der Tönung und zusätzlich die tollen Wirkstoffe der Tonerden, sowie die Wirkung der nach Hauttyp hergestellten Tagescreme.

Hauttonmischung mit Tonerden

Zutaten für ca. 15 g

Alle Farben zu je einem gleichen Anteil verwenden.
In unserem Fall wäre das je ein Meßlöffel (2,5 ml) von jeder Farbe,
also weiß, gelb, grün, rosa, rot, blau.

Alle Farben in einem Mörser gut miteinander verreiben.

Auf 20 g Creme 2-3 g Tonerdemischung gründlich unterrühren.

FERTIG!


Die Wirkung aller Farben bezieht sich vor allem auf das Absorbieren von Fetten und Flüssigkeiten uns sie wirken zudem auch reinigend.

Weiße Tonerde
kärend, bei fettiger Haut empfehlenswert

Grüne Tonerde
heilend, für alle Hauttypen

Blaue Tonerde
revitalisiert hervorragend die empfindliche Haut

Da die Wirkung der roten, gelben, sowie rosafarbenen Tonerde sich nicht erheblich unterscheidet,
sind wir nicht näher darauf eingegangen. Hier gilt die allgemeine Wirkungsweise für Tonerden.