Kosmetik selber machen - so einfach geht's

Kosmetik selbermachen ist wirklich nicht schwer. Wenn Sie gerne kochen oder backen, dann werden Sie schnell merken,dass es sich nicht groß von diesen Tätigkeiten unterscheidet.

Sie benötigen eine relativ genaue Waage, denn unsere Mengen bewegen sich im Gramm-Bereich und darunter, einen Mixer, Laborgläser oder Marmeladegläser und schon kann es- natürlich mit einem guten Rezept losgehen. Sie machen sich ab nun vom Shampoo über Lippenstift bis hinunter zur Fußcreme alles selbst - in Ihrer gewählten Wirkungsweise, Konsistenz, Farbe und Duft - genau so, wie Sie es wollen.

Unsere Rezepte - Körper - Spezialpflege

Cellulite-Duschpeeling

Publiziert am 30.03.2016 12:52, von Martin Gartner

Bei der täglichen Dusche dieses Peeling an den Cellulitestellen kräftig einreiben. So wird die Durchblutung angeregt und der Stoffwechsel angekurbelt.

Danach eine gute Feuchtigkeitscreme oder eine Cellulitecreme auftragen.


Zutaten

  • 110 g Betain
  • 80 g Türkischrotöl
  • 1 g Xanthan
  • 5 g Glycerin

Wirkstoffe

  • 15 Tropfen äth. Orangenöl
  • 15 Tropfen äth. Rosmarinöl
  • 10 Tropfen äth. Wacholderöl
  • 10 Tropfen äth. Zypresseöl
  • 2 Esslöffel Jojobagrain oder Mandelstein-Oliven-Granulat

Zubereitung

Xanthan mit Glycerin und Türkischrotöl verrühren und dann das Betain dazu geben. Am besten mit der Hand zu einem Gel vermischen, da es mit dem Mixer zu stark aufschäumt.

In dieses Gel nun die ätherischen Öle und das gewünschte Peeling-Granulat einrühren.

Hochaktives Cellulite Fluidgel

Publiziert am 30.03.2016 12:58, von Martin Gartner

Diese Fluidgel ist reich an Wirkstoffen: die Kombination der Extrakt sorgen für straffere und glattere Haut - vor allem an den Problemzonen Bauch, Bein und Po.

Gelphase

  • 100 g Rosmarinhydrolat
  • 50 g Hamameliswasser
  • 1 g Xanthan oder Guarkernmehl
  • 1 g Kieselsäure
  • 10 g Weingeist

Fettphase

  • 6 g Imwitor
  • 3 g Fluidlecithin CM oder Super
  • 10 g Arpikosenkernöl
  • 5 g Weizenkeimöl
  • 5 g Jojobaöl

Wirkstoffphase

  • 5 g Kaffee-Extrakt
  • 5 g Cola-Extrakt
  • 5 g Efeu-Extrakt
  • 5 g Birken-Extrakt
  • 20 Tr. äth. Orangenöl
  • 10 Tr. äth. Wacholderöl
  • 10 Tr. äth. Fenchelöl
  • 10 Tr. äth. Rosmarinöl
  • 18 Tr. Paraben K oder andere Konservierung nach Wahl

Zubereitung

Im ersten Schritt wird ein Gel hergestellt. Dazu Xanthan, Kieselsäure und Weingeist zu einem Brei vermischen und anschließend mit dem Rosmarin-Hydrolat und Hamamelis-Destillat unter ständigem mixen aufgießen. Dieses Mischung ca. 10 Minuten quellen lassen.

In dieses Gel die Zutaten der Fettphase nach und nach einrühren und anschließend ebenso mit den Zutaten der Wirkstoffphase vorgehen.

Am besten wird dieses Gel, wenn es mit dem Pürierstab gerührt wird.