Kosmetik selber machen - so einfach geht's

Kosmetik selbermachen ist wirklich nicht schwer. Wenn Sie gerne kochen oder backen, dann werden Sie schnell merken,dass es sich nicht groß von diesen Tätigkeiten unterscheidet.

Sie benötigen eine relativ genaue Waage, denn unsere Mengen bewegen sich im Gramm-Bereich und darunter, einen Mixer, Laborgläser oder Marmeladegläser und schon kann es- natürlich mit einem guten Rezept losgehen. Sie machen sich ab nun vom Shampoo über Lippenstift bis hinunter zur Fußcreme alles selbst - in Ihrer gewählten Wirkungsweise, Konsistenz, Farbe und Duft - genau so, wie Sie es wollen.

Unsere Rezepte - Körper - Lotion

Bodymelt "Monoi de Tahiti"

Publiziert am 25.09.2020 11:12, von Kosmetikmacherei

Ein Bodymelt ist eine feste Bodybutter, quasi "Körpercreme am Stück". Wir haben uns entschieden das Bodymelt in eine Massageform zu gießen.

Beim Auftragen auf der Haut schmilzt es durch die Körperwärme und hinterlassen einen zarten, rückfettenden Film. Vor allem in den kalten Jahreszeiten profitieren spröde Hautpartien von dieser Extraportion Pflege.

Zutaten:

Bodymelt Monoi de tahiti

50 g Sheabutter
40 g Monoi de Tahiti
20 g Beerenwachs
20 Tr. Parumöl Monoi de Tahiti oder Kokos
1 Msp. Mica Just Peachy


Zubereitung:

Das Beerenwachs wird mit der Sheabutter und dem Monoi de Tahiti-Fett aufgeschmolzen. In die geschmolzene Masse werden, Duft und die Farbe eingerührt und zügig in die Silikonform gegossen. Anschließend sollte die Form für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank um wieder fest zu werden.


Die Menge des Rezepts passt genau in eine Vertiefung der Silikonform Massage.

Avocado-Erdnuss Bodylotion bei Cellulite

Publiziert am 01.10.2019 11:03, von Martin Gartner

Die perfekte Bodylotion ist sehr schwer zu finden. Versuchen Sie doch mal unser Rezept. Diese Avocado-Erdnuss Bodylotion bei Cellulite hört sich nicht nur sehr gut an - Sie ist es auch.

Fettphase

  • 8 g Lamecreme
  • 1 g Symbioprot V
  • 15 g Avocadoöl
  • 15 g Erdnußöl

Wasserphase

  • 140 g Heuhydrolat

Wirkstoffe

  • 10 Tr. Karottenöl
  • 15 Tr. Aloe Vera 10-fach
  • 10 Tr. Vitamin A
  • 10 Tr. Vitamin E
  • 10 Tr. Seidenprotein
  • 3 g Liposomenkonzentrat
  • 5 Tr. äth. Orangenöl
  • 5 Tr. äth. Wacholderöl
  • 5 Tr. äth. Rosmarinöl
  • 20 Tr. Paraben oder andere Konservierung nach Wahl

Zubereitung

Die Zutaten der Fettphase in einem feuerfesten Becherglas einwiegen und sanft schmelzen.

Die Zutaten der Wasserphase ebenfalls separat in einem Becherglas erwärmen.
Nun die warme Wasserphase unter ständigem Rühren in die geschmolzene Fettphase gießen.

Eine Minute ungefähr mixen, bis alle Inhaltsstoffe sich gut vermengt haben. Die noch recht flüssige Lotion in eine Lotionflasche abfüllen.
Nun die Lotionflasche immer wieder schütteln, bis diese auf Handwärme abgekühlt ist.
Direkt in die kühle Lotion die Wirkstoffe, die äth. Öle und die Konservierung geben, gut verschließen und wieder schütteln.

"Cafe Latte" Bodylotion

Publiziert am 09.03.2020 15:05, von Kosmetikmacherei

Kaffee, Kaffee und nochmal Kaffee. Wir können nicht genug davon haben. Am besten noch in eine Bodylotion mischen. Mit dieser Rezeptur gelingt Ihnen eine super leichte und pflegende Bodylotion die auch noch - ich kann es nicht oft genug sagen - nach KAFFEE rieht. :)

Fettphase
3 g Emulgator GSC
1 g Symbioprot M
1 g Imwitor
7 g Sheabutter
10 g Kaffee-Öl-Mazerat
2 g Sensoil

Wasserphase
60 g Heu-Hydrolat
5 g Stutenmilchpulver

Wirkstoffe
2 g Kaffee-Extrakt
1 g Aloe Vera 10-fach
1 g D-Panthenol
1 g Phyto-Ceramide + Vit. AEF
4 g EcoKons
20 Tr. Kaliumsorbat
10-20 Tr. Parfumöl Kaffee oder anderes Parfumöl
ca. 2-3 Tr. Milchsäure zum pH-Wert einstellen

weiteres Zubehör
2 Bechergläser mit mind. 250ml Fassungsvermögen
1 Mixer
1 Spatel oder ähnliches

Zubereitung der Lotion
In einem Becherglas werden alle Zutaten der Fettphase eingewogen und im Wasserbad erwärmt und geschmolzen. Sobald alles aufgeschmolzen ist, kann das Becherglas vom Herd genommen werden.

Währenddessen in dem zweiten Becherglas zunächst nur das Heu-Hydrolat ebenfalls am Herd erwärmen. Sobald dies zu dampfen anfängt, kann es vom Herd genommen werden und das Stutenmilchpulver wird eingerührt. Die nun entstandenen Milch wird unter ständigem Rühren zu der erwärmten Fettphase gegossen.

Ist die Lotion auf Handwärme abgekühlt, können die restlichen Zutaten der Wirkstoffe, Duft und Konservierung eingerührt werden. Wird mit EcoKond und Kaliumsorbat (wie angegeben) konserviert, bitte nicht vergessen den pH-Wert auf 5 - 5.4 einzustellen. Daher stehen bei der Milchsäure auch keine angegebenen Tropfen :-)

Anschließend kann die Lotion in eine Flasche abgefüllt und beschriftet werden.