Kosmetik selber machen - so einfach geht's

Kosmetik selbermachen ist wirklich nicht schwer. Wenn Sie gerne kochen oder backen, dann werden Sie schnell merken,dass es sich nicht groß von diesen Tätigkeiten unterscheidet.

Sie benötigen eine relativ genaue Waage, denn unsere Mengen bewegen sich im Gramm-Bereich und darunter, einen Mixer, Laborgläser oder Marmeladegläser und schon kann es- natürlich mit einem guten Rezept losgehen. Sie machen sich ab nun vom Shampoo über Lippenstift bis hinunter zur Fußcreme alles selbst - in Ihrer gewählten Wirkungsweise, Konsistenz, Farbe und Duft - genau so, wie Sie es wollen.

Unsere Rezepte - Haare - Waschen

Haarspülung bei fettiger Kopfhaut und feinem Haar

Publiziert am 12.09.2018 10:04, von Kosmetikmacherei

mit Kokosöl und Ysop

Gerade bei feinem und langen Haar ist es schwer eine passende Haarspülung zu finden, die die Haare pflegt, besser kämmbar macht, jedoch nicht beschwert. Wenn dann auch noch eine schnell fettende Kopfhaut dazu kommt wird das ganze natürlich noch komplizierter - wir haben jedoch speziell für diesen Fall ein Rezept zusammen gestellt, das sowohl ausreichend pflegt, die Talgproduktion reguiert und glatte Haare nicht beschwert.

Diese Haarspülung unterstützt die Pflege von schnell fettender Kopfhaut und feinem glatten Haar. Ätherisches Ysopöl reguliert die Talgproduktion, wodurch die Kopfhaut unterstütz wird sich selbst zu regulieren. Kokosöl und Sensoil sind zwei pflegende Öle, die die Haare nicht beschweren. Die Kombination der beiden Emulgatoren Emulgator GSC und Kurquat unterstützen die Pflege der Haare, machen sie besser kämmbar und helfen gegen Spliss, beschweren jedoch nicht.


Fettphase:
3 g Emulgator GSC
2 g Kurquat
1 g Cetylalkohol
2 g Sensoil
7 g Kokosöl BIO
0,5 g Xanthan

Wasserphase:
80 g Fichten- oder Zirbenhydrolat - können auch kombiniert werden!


Wirkstoffe:
10 Tr. Aloe Vera 10-fach
25 Tr. Keratin
15 Tr. Vithaar
15 Tr. Weizenprotein
25 Tr. Weizenquat
5 Tr. ätherisches Ysopöl
15 Tr. Paraben K oder andere Konservierungmittel nach Wahl (bitte dann die Einsatzmenge selbst berechnen!!!)

wer möchte kann die Spülung einfärben:
2-5 Tr. flüssige Lebensmittelfarbe z.B. Grün
etwas Perlatin für einen Perlmuttschimmer


Zubereitung:

In einem Becherglas werden alle Zutaten der Fettphase eingewogen und aufgeschmolzen. Nicht wundern: Kurquat löst sich recht langsam und erzeugt beim erwärmen einen leicht fischigen Geruch. Dieser verfliegt jedoch im fertigen Produkt.

In einem zweiten Becherglas das gewählte Hydrolat einwiegen und ebenfalls erwärmen.

Beide Bechergläser vom Herd nehmen und das Hydrolat zu der Fett-Emulgatormischung geben und kräftig durchrühren. Wir haben hier die besten Erfahrungen gemacht, wenn mit einem Pürierstab gemixt wird. Jedoch klappt der Haarconditioner auch wenn mit dem normalen Haushaltsmixer (mit nur einem Quirl) gerührt wird. Die Konsistenz bleibt dann allerdings etwas kompakter.

Zum Schluss dann noch die Wirkstoffe unterrühren und in einen Pumpspender oder Lotionflasche abfüllen.

Shampoo für gesundes und gepflegtes Haar

Publiziert am 16.11.2018 13:02, von Kosmetikmacherei

Unser Team hat natürlich dieses Rezept auch erprobt und einzig bei unserer Susi war danach eine Cremespülung von Nöten - Sie hat ja auch eine sehr, sehr lange Haarpracht. Für alle anderen, hat das Shampoo super funktioniert. Und die unter uns, die es sehr schaumig mögen, werden Ihren Spaß mit diesem Shampoo haben. Es reinigt sanft jedoch gründlich und pflegt das Haar ausgesprochen.
Wir sind gespannt wie es Ihnen gefallen wird.


Zutaten für ca. 200 ml

  • 0,5 g Xanthan
  • 1,5 g Haarguar
  • 4 g Glycerin
  • 2 g D-Panthenol
  • 80 g Bambusdestillat, Bergamottenminze-Hydrolat oder Rosmarin-Hydrolat
  • 92 g Decylglucosid


Wirkstoffe

  • 1 g Weizenprotein
  • 1 g Vithaar
  • 4 g Keratin
  • 15 Tr. Brokkolisamenöl
  • 1 g Brennnessel Extrakt
  • 1 g Honig Extrakt
  • 5 g Haarsoft
  • 20-30 Tr. Duft
  • 8 g EcoKons oder 20 Tr. Paraben K


Zubereitung

Die pulvrigen Zutaten mineindander vermischen und in Glycerin und D-Panthenol verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Nun das Bambusdestillat dazu geben und gut mit dem Mixer verrühren, damit möglichst wenig Klumpen entstehen. In das entstandenen Gel das Decylglucosid dazu gießen und jetzt nur noch langsam umrühren - Achtung es schäumt!

Nach einander Weizeprotein, Vithaar, Keratin, Haarsoft, Brokkolisamenöl und die Extrakte unterrühren.

Duft und Konservierung nicht vergessen!

Abfüllen - Fertig!

Mango Shampoobar

Publiziert am 24.05.2019 13:46, von Kosmetikmacherei

Dieses praktische feste Shampoo können Sie jeden Tag für Ihre Haarwäsche verwenden. Es ist sanft in seiner Reinigung und sehr pflegend.
Perfekt sind feste Shampoobars um sie auf Reisen oder auch ins Fitnessstudio mitzunehmen, da sie im Koffer oder in der Tasche nicht auslaufen können.


Zutaten

  • 4 g Mangobutter
  • 20 g Neroliwasser
  • 45 g SCI
  • 20 g SLSA
  • 1 g gelbe Tonerde
  • 4,5 g Keratin
  • 1 g äth. Orangenöl süß
  • 2 g Aroma Mango


Zubereitung

In einem Becherglas wird das Neroliwasser mit der Mangobutter erwärmt, bis die Mangobutter geschmolzen ist.
Währenddessen in eine Rührschüssel das SLSA, SCI und die Tonerde einwiegen und die erwärmte Neroli-Mango-Mischung hinzugeben und gut mit den Händen verkneten.

Zum Schluss noch die übrigen Wirkstoffe hinzugeben, nochmals gut vermischen und in eine Silikonform füllen.

Die Masse anschließend einige Tage trocknen lassen, bis sich die festen Barren aus der Form lösen. Schneller geht im Backrohr bei 50°C und offener Backrohrtüre, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. ;-)