Kosmetik selber machen - so einfach geht's

Kosmetik selbermachen ist wirklich nicht schwer. Wenn Sie gerne kochen oder backen, dann werden Sie schnell merken,dass es sich nicht groß von diesen Tätigkeiten unterscheidet.

Sie benötigen eine relativ genaue Waage, denn unsere Mengen bewegen sich im Gramm-Bereich und darunter, einen Mixer, Laborgläser oder Marmeladegläser und schon kann es- natürlich mit einem guten Rezept losgehen. Sie machen sich ab nun vom Shampoo über Lippenstift bis hinunter zur Fußcreme alles selbst - in Ihrer gewählten Wirkungsweise, Konsistenz, Farbe und Duft - genau so, wie Sie es wollen.

Unsere Rezepte - Gesicht - Mischhaut

Feuchtigkeitsgel

Publiziert am 21.12.2022 15:15, von Kosmetikmacherei

Zutaten für ca. 50g:

50ml Pumpspender

Wasserphase:
21,25gRosenhydrolat
21,25g Calendulahydrolat

Gelphase:
2,5g Glycerin Gelphase 
1MS. Hyaluron Pulver NM
1MS. Xanthan

Wirkstoffphase:
1g Niaciamide (noch vor der Gelphase in die Wasserphase einrühren)
1g Sorbit (noch vor der Gelphase in die Wasserphase einrühren)

5Tr. Grünteeextrakt 
10Tr. Rosenblütenextrakt
1Tr. Palmarosa äth. Öl
1g Rokonsal

evt 2Tr. Milchsäure


Hydrolate in ein Becherglas einwiegen, Niacinamide und Sorbit darin lösen.
Gelphase in ein zweites Becherglas einwiegen und danach in die Wasserphase gießen.
Kurz durchmixen und die restlichen Wirkstoffe dazu geben.
Zum Schluss noch einmal kurz mit dem Stabmixer umrühren und in einen Pumpspender abfüllen.


Winterkörperbutter

Publiziert am 15.12.2022 14:04, von Kosmetikmacherei

Zutaten für ca. 200g:

Wasserphase:
56g Weißtannenhydrolat
56g Bergamotteminze Hydrolat 

Fettphase:
12g Lamecreme
6g Beerenwachs
12g Avocadobutter
12g Monoi de Tahiti 
20g Squalan

Gelphase:
12g Glycerin
0,5g Guakernmehl 

Wirkstoffphase:
15Tr. Aloe 10-fach 
10Tr. Alpha Bisabolol 
10Tr. äth. Weißtanne
5Tr. äth. Bergamotte
4g Rokonsal

evt. 2Tr. Milchsäure

Wasserphase und Fettphase in separaten Bechergläsern erhitzen. Glycerin und Guarkernmehl in einem kleinen Glas anrühren, bis ein Gel entsteht. Dieses nun unter die heiße Wasserphase unterrühren und zusammen in die Fettphase gießen.
Mit dem Mixer die Butter verrühren, solang bis sie eine feste, cremige Konsistenz erreicht. Sobald die Mischung handwarm ist, kann die Wirkstoffphase eingetropft werden. Mit PH-Messstreifen den PH-Wert überprüfen und bei Bedarf mit Milchsäure oder Zitronensäure anpassen. Fertig ist die reichhaltige Körperpflege!

Karottencreme mit LSF15

Publiziert am 06.04.2018 11:34, von Ines

Die Karottencreme unterstützt die Haut sich auf die Sonne vorzubereiten. Mit dem Lichtschutzfaktor von ca. 15 eignet sie sich für die Frühlingsonne als Gesichtspflege optimal.
Durch die Kombination der Öle und Wirkstoffe pflegt sie trockene und reife Haut.
Bei Mischaut und fettender Haut empfehlen wir die Avocadobutter durch Distelöl oder Traubenkernöl zu ersetzen.


Fettphase:

2,5 g Xyliance
1 g T-Muls
3 g Babassuöl
3 g Avocadobutter
5 g Reiskeimöl
0,5 g (ca. 10 Tr.) Karottenöl

Wasserphase:

15 g Weißtannenhydrolat
20 g Nerolihydrolat
0,5 g Sorbit
0,5 g Allantoin

Wirkstoffe:

15 Tr. Vitamin E
15 Tr. Vitamin A
2 g Sunlife
2 Tr. äth. Karottensamenöl
2 Tr. äth. Sandelholzöl
5 Tr. äth. Geraniumöl
2 g EcoKons


Zubereitung:

Die Zutaten der Fettphase in einem Becherglas sanft einschmelzen.
Die Hydrolate der Wasserphase in einem zweiten Becherglas erwärmen und die zwei Pulver darin auflösen.
Anschließend die Wasserphase in die Fettphase gießen und zu einer homogenen Creme rühren. Solange weiter mixen, bis die Creme handwarm ist.
In die nun lauwarme Creme die Wirkstoffe und die gewünschte Konservierung einrühren.