Bergbohnenkraut Mundwasser

Publiziert am 11.09.2019 12:36, von Kosmetikmacherei

In der Mundhygiene kann das Bergbohnenkraut bei Zahnfleischproblemen Linderung verschaffen. Man kann es hier in eine Zahnpasta einarbeiten oder als Mundspülung verwenden. Geschmacklich ist Bergbohnenkraut ähnlich wie Thymian, jedoch etwas schärfer, pfeffriger.


Zutaten:

  • 60 g destilliertes Wasser
  • 30 g Bergbohnenkraut BIO Hydrolat
  • 10 g Xylit
  • 2 g Natron
  • 8 g Grünteeextrakt
  • 5 Tr. Pfefferminze äth Öl



Das Hydrolat und das Wasser in einem Becherglas kurz erwärmen.

In einem anderen Becherglas das Natron und Xylit abwiegen. Anschließend die erwärmte Wasserphase dazugeben und rühren.

Am Schluss noch das äth. Öl rein tröpfeln und das Grünteeextrakt reinwiegen.


Alle Zutaten kräftig schütteln! nach wenigen Minuten haben sich alle Bestandteile im Wasser aufgelöst - Fertig ist das Mundwasser.